Mephisto

Staatsoper Hannover in Koproduktion mit der Zürcher Hochschule der Künste, Master Theaterpädagogik

Premiere: 17. Januar 2015

Eingeladen zum Rampenlichter Festival München 2015

Mit:
Alina Konieczny, Aylin Karaaslan, Clara Stille, Clara Adolph, Ha To-Trinh Nguyen, Inga Sund, Inola Böttcher, Jakop Peter, Johanna Ewardt, Johanna Kalinke, Julia Gudi, Julia Ruegger, Karoline Schultz, Katie Campbell, Lea von Dömming, Lena Meier, Lola Düvell, Lynn Michel, Marie Friederichs, Marleen Fasold, Meret Marlow, Nadine Schultz, Natascha Rühmkorf, Nele Fahrenwald, Nelli Lorenson, Nika Heuveldop, Nora Boiko, Rebecca Gärtner, Sandy Leiser, Shirin Lilly Eissa, Simeon Braun, Sinje Stockter, Sophie Dimitrow

Leitung: Jonas Egloff

Mitarbeit: Miriam Götz, Anna Schlierer

>Presseberichte HAZ und NP

Blut ist ein besonderer Saft, die Zeit ist kurz, die Kunst lang. Über 30 Jugendliche in neun Kollektiven zeigen dem Publikum, was noch kein Mensch gesehen. Sie verführen, zerstören, richten, verneinen und schaffen schöne Augenblicke, die nicht verweilen. In Eigenarbeit wurden neun unterschiedlichste Produktionen entwickelt, mit Unterstützung zahlreicher Coaches des Staatstheaters. Die Räumlichkeiten des Ballhofs werden zur Spielstätte Mephistos: Wir sehen junge nackte Hexchen und viel Zerstörung. Besser wär's, dass nichts entstünde.

Aufführungen:

Staatsoper Hannover, Ballhof

17. Januar 2015, 15 Uhr

18. Januar 2015, 14 Uhr

18. Januar 2015, 17 Uhr

Rampenlichter Festival, München

28. Juni 2015

29. Juni 2015

Fotos: Insa Hagemann